Tage der Industriekultur am Wasser – im Harburger Binnenhafen am Samstag 25. September

Die mit der Alsterbarkasse KOLLAU geplanten Fahrten können leider nicht stattfinden.

Führungen zum Blauen Peiner Werftkran W40
Der blaue Peiner Werftkan W40 ist frisch restauriert und ein wichtiger Teil des alten Industriestandorts im Harburger Binnenhafen. Informationen in Wort und Bild über Geschichte, Renovierung, jetzige Nutzung und Zukunft des Krans.
Samstag, 25.09.2021 | 12:00 bis 18:00 Uhr

Führungen zum Gelben Mulch-Kran, Schaukranen – der Mulch-Kran in Bewegung
Der Harburger Binnenhafen mit dem Mulch-Kran ist die Keimzelle der ehemaligen Stadt Harburg. Informationen in Wort und Bild über Geschichte, Renovierung, jetzige Nutzung und Zukunft des Krans.
Samstag, 25.09.2021 | 12.00 – 18.00

Kinderprogramm am Blauen und Gelben Kran
* Parcours für den „Sackkarren-Führerschein“
* An der Knotenbank Seemannsknoten lernen
* Kinderführungen auf den Kran in Begleitung der Eltern. Sie dürfen einmal „Kranführer“ sein.
Samstag, 25.09.2021 | 12.00 – 18.00

 

Besondere High-Lights:

Rundfahrten im Harburger Binnenhafen mit der Vereinsbarkasse JAN von 1921
Infos zur Barkasse, zum Museumshafen und den Schiffen
Samstag, 25.09.2021 | 12.00 – 16.00
Abfahrtstermine werden vor Ort angezeigt

 

Texte und Musik „Wo die großen Dampfer schlafen“
zum 100. Geburtstag von Wolfgang Borchert mit Stephan Möller Titel und Jochen Klüßendorf
Samstag, 25.09.2021 | 15.00 Uhr
im Laderaum des Kümo HILLE
 
 
 
Vortrag mit Diskussion „Museumshäfen und Hafenmuseen – Das Harburger Potential“
Achim Quaas, Oberkustus i.R., Hafenmuseum Hamburg
Samstag, 25.09.2021 | 17.00 Uhr
im Laderaum des Kümo HILLE
 
 

Open-Air Kino am Liebherr Portalkran
Gezeigt wird der Film „Die PAMIR“, ein Dokumentarfilm aus Westdeutschland und Schweden von 1959 unter Regie von Heinrich Klemme. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Laderaum des Kümo HILLE am Lotsekai gezeigt.
Diesen Film haben wir vom Film-Museum Hamburg eV erhalten. Das Film-Museum Hamburg wird mit einem Infotisch dabei sein und Hintergrund Informationen zum Film anbieten.
Samstag, 25.09.2021 | ab 19.30
Dauer: etwa 89 min, s/w, Ton, FSK 6 Jahre